Silicon Valley

Silicon Valley

Die erste Staffel der US-amerikanischen Comedyserie Silicon Valley wurde bereits im April 2014 veröffentlicht und in den Vereinigten Staaten über den dortigen Kabelsender HBO ausgestrahlt.

Hierzulande ist die Serie dagegen lediglich im Pay-TV auf Sky Atlantic zu sehen, wo sich die Story um ein Team aus Entwicklern im Silicon Valley jedoch ebenfalls einer großen Beliebtheit erfreut.

Dabei wurden von der Serie, die von 3 Arts Entertainment in Zusammenarbeit mit Scott Rudin Productions produziert wird, bislang fünf Staffeln veröffentlicht, deren 46 Episoden allesamt eine Länge von dreißig Minuten haben.

Die Handlung dreht sich um den jungen Softwareentwickler Richard, der im Silicon Valley für das Unternehmen Hooli tätig ist und eines Tages einen überaus mächtigen Algorithmus entwickelt, den ihm sein Arbeitgeber in der Folge für eine Summe von zehn Millionen Dollar abkaufen möchte. Doch Richard entscheidet sich gegen dieses äußerst verlockende Angebot und stattdessen dafür, sein eigenes Start-up unter dem Namen Pied Piper ins Leben zu rufen.

Und so wachsen Richard, die beiden Programmierer Bertram Gilfoyle und Dinesh Chugtai, sowie der COO Donald, genannt Jared, Dunn, zu einem Team zusammen, das jedoch immer wieder von diversen Rückschlägen zurückgeworfen wird. In der ersten Staffel müssen sie zunächst einen Investor finden, um sich in der zweiten Staffel mit einem ebensolchen zu verzetteln.

Richard muss in der dritten Staffel sogar kurzzeitig den Chefsessel seiner eigenen Firma räumen, um zusammen mit seinem Team an einem Produkt zu arbeiten, das so gar nicht nach ihren Vorstellungen ist. Doch all das mündet in der fünften Staffel, welche 2018 über die Bildschirme flimmerte, schließlich in einem großen Entwicklerteam, das für Pied Piper daran arbeitet, ein dezentralisiertes „neues“ Internet auf die Beine zu stellen.

Allerdings kann man davon ausgehen, dass das Team um Richard Hendrix sich auch in dieser Staffel wieder in den unterschiedlichsten Situationen behaupten muss, wie man dies bereits aus den vorangegangenen Staffeln gewohnt ist.

Was der Serie, deren Handlung im namensgebenden Silicon Valley angesiedelt ist, über sämtliche der bisherigen Staffeln hervorragend gelingt, ist das Parodieren von Unternehmen und Persönlichkeiten aus dem Internetzeitalter, ohne dabei jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt albern zu wirken. Dies liegt vor allem auch an den hervorragend geschriebenen Charakteren. Insbesondere sind die die Konversationen zwischen Gilfoyle und Dinesh zu erwähnen. Beide Protagonisten verfolgen das Ziel, den anderen in sämtlichen Bereichen zu übertreffen. Das führt häufig zu lustigen Szenen. Und dabei ist es ganz egal, ob die beiden sich darum zanken, wer der bessere Programmierer ist, oder darum, wer den besseren Wagen fährt oder die besseren Ansichten hat.

Doch auch die anderen Charaktere, wie Richard, Jared oder der Hooli-Chef Gavin Belson, wissen in ihren Rollen absolut zu überzeugen und sind ein wichtiger Grund dafür, dass im kommenden Jahr bereits die sechste Staffel von Silicon Valley veröffentlicht wird.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*