Ben Stiller

Ben Stiller

Ben Stiller ist ein US-amerikanischen Schauspieler, der während seiner bisherigen Karriere großteils in Komödien zu sehen war.

Seine Jugend verbrachte Ben Stiller in New York City und es war bereits recht früh klar, dass er, ebenso wie seine Schwester Amy Stiller, einmal den Beruf ihrer Eltern ergreifen würden, die häufig als Nebendarsteller in Filmen zu sehen waren.

So drehte Stiller bereits in frühester Jugend Filme mit der Super-8 Kamera seines Vaters und hatte im Alter von gerade einmal zehn Jahren einen Auftritt in der Fernsehserie „Kate McShane“.

Ein Studium brach Ben Stiller ab, um eine Parodie auf den Film „Die Farbe des Geldes“ zu drehen. In dieser übernahm er selbst die Rolle von „Tom Crooze“. Nachdem der Film 1987 von Saturday Night Live gezeigt wurde, gelangte Ben Stiller erstmals zu nationaler Bekanntheit in den Vereinigten Staaten.

Nach unzähligen Hauptrollen in Filmen und Gastauftritten in verschiedenen Serien schaffte Ben Stiller den endgültigen Durchbruch im Jahre 1998 mit seiner Hauptrolle in dem Film „Verrückt nach Mary“. Hierfür wurde der Schauspieler unter anderem mit dem im TV Movie Award ausgezeichnet und war nur zwei Jahre später in der Komödie „Meine Braut, ihr Vater und ich“ zu sehen, wofür Ben Stiller im Rahmen der American Comedy Awards, als lustigster Schauspieler in einem Kinofilm, geehrt wurde. Und das auch völlig zu Recht, denn dieser Film gehört bis heute zu den beliebtesten Filmen des Schauspielers

Zuletzt war Ben Stiller in der Tragikomödie „Im Zweifel glücklich“ zu sehen, die hierzulande am 29. März 2018 in den Kinos veröffentlicht wurde.

Stiller war in seiner Funktion als Produzent auch an der Veröffentlichung der schwarzen US-Komödie „The Package“ beteiligt, die seit August 2018 über den Streaming Anbieter Netflix auch hierzulande zu sehen ist.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*